Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Diabetes und Stresskompetenz

Aktuelle Studien und neue wissenschaftliche Legen einen legen einen direkten Zusammenhang zwischen der Stresskompetenz und der Häufigkeit an Diabetes zu erkranken nahe. Unter anderem konnte gezeigt werden, dass ein dauerhaft durch Stress belastetes Gehirn eine Erkrankung an Diabetes begünstigt.

Die gute Nachricht: Stress oder Belastung alleine machen Sie nicht zum Diabetiker. Denn was Sie als Stress oder Belastung empfinden, ist fast so individuell wie Ihr Fingerabdruck. Ihr Stressempfinden hängt nämlich sowohl von Ihren Stresskompetenzen, als auch von der jeweiligen Belastungssituation ab.

Folgende Symptome deuten an, das Ihre Stresskompetenz zur Zeit überfordert ist:

- Schlafstörungen, d.h. nicht mehr erholsamer Schlaf, oder Einschlafstörungen

- nicht gewünschter Gewichtsverlust

- erhebliche Gewichtszunahme

- übermäßiger Genuss von Aufputschmitteln oder entspannenden Drogen

- Störungen in Ihrer Partnerschaft, durch mangelnde Zeit und Konzentrationsfähigkeit

- das Gefühl der Situation nicht mehr gewachsen zu sein

- dauerhafte Verspannungen der Muskeln und/oder Rückenschmerzen länger als sechs Monate

- Unruhe und Angst bei Gedanken an die Arbeit.

1 | 2 | 3 | 4

balance academie

Creutzburg Consulting
Heiner Creutzburg
Schloßstr 18
31863 Coppenbrügge

Telefon: +49 (0) 5156 99 03 13
Fax: +49 (0) 5156 99 03 31

Email: mail@balanceacademie.de



DOC.K Consulting
Dr. med. Franz Sperlich
Falkenberger Landstr. 2
28865 Lilienthal

Telefon: +49 (0) 04298-279 4961